Aktuelles
Aktuelles

Innovationspark - Eröffnung von drei Firmen im Jahre 2019

Es geht los!

Innovationspark - Eröffnung von drei Firmen im Jahre 2019

Das Leben hat im Innovationspark (ehem. ÖDK-Gründe) Einzug gehalten. Am Dienstag, 18. September 2018 fand im Gelände bei herrlichem Spätsommerwetter die Spatenstichfeier für drei Betriebe statt. Die VGI GrundstücksverwertungsGmbH und die Investoren MID, Scheer und Altenburger luden die Presse, die beiden Bürgermeister Ernst Meixner und Bernd Osprian sowie WKO – Vertreter Peter Sükar zu diesem für die Region wichtigen Ereignis ein.

Beide Bürgermeister als auch Peter Sükar von der Wirtschaftskammer lobten die Bereitschaft dieser Investoren, in diesem 245.000 Quadratmetern großen Innovationspark zu investieren.

 Nach der Übergabe des Geländes 2017 und den Erschließungsarbeiten 2018 (Schmutzwasserkanalisation, Stromleitungen inklusive Straßenbeleuchtung, Telekomleitung, Löschwasser-, Telekom- und Fernwärmeleitung) wurde damit der nächste große Schritt vollzogen. Weiters wurde mitgeteilt, dass die neue Brücke im östlichen Bereich des Areals voraussichtlich am 4. Oktober dem Verkehr übergeben werden kann.

Die Vertreter der Firmen stellten in ihren Statements die Vorhaben der Firmen vor.

Fachmarktzentrum
Rund zwölf Millionen Euro werden in das neue Fachmarktzentrum (20000 m2, davon 7500 m2 Geschäftsfläche) investiert. Mehr als zwei Drittel der zwölf Einheiten sind bereits fix vermietet. Die Fertigstellung ist für den Sommer 2019 geplant. Namhafte Betriebe haben bereits Verträge unterschrieben und werden in diesem Zentrum ihre Geschäfte eröffnen.

Autohaus Scheer
Markus Scheer vom gleichnamigen Autohaus plant die Eröffnung seines Autohauses auf einem Areal von rund 7000 m2 im September 2019. Neben einem großen Gebäude mit einem 600 Quadratmeter großen Schauraum wird es ein Reifenlager, eine Werkstatt und Platz für Gebrauchtwagen geben. Eine eigene Prüfstraße für die Marken Renault, Dacia, Alfa Romeo und Jeep ist ebenso in Planung, wie eine E-Tankstelle und eine Photovoltaikanlage.

Dachdeckerei Altenburger
Als erstes dieser drei Unternehmen wird die Firma Altenburger fertig sein, die Eröffnung ist bereits im Mai 2019 geplant. Auf der 5.200 Quadratmeter großen Fläche werden eine Lagerhalle, ein zweigeschossiges Bürogebäude, Parkplätze und eine Werkstatt gebaut. Gesucht werden noch fünf bis zehn Mitarbeiter, welche sich aufgrund der Vergrößerung des Unternehmens bei der Firmenleitung melden können.


Insgesamt rechnen Meixner und Osprian mit rund 100 neuen Mitarbeitern auf den ehemaligen ÖDK-Flächen. "65.000 Quadratmeter sind verkauft, in Straßen und Hochwasserschutz entfielen zusätzliche 15.000 Quadratmeter. Zwei Drittel der Flächen sind noch zu haben, wobei man sich mit einem weiteren Interessenten bereits mündlich einig ist, jetzt werden die Verträge geprüft", so Gernot Thürschweller.

Text und Fotos: Walter Ninaus

 

Sidebar Anzeigen
Sidebar Ausblenden
Menü Menü
A A+ A++
Kontrast

Kontrast-Modus Beenden